MRT Köln: Die Magnetresoanz-Tomographie (MRT) ist ein wichtiges und äußerst hilfreiches Verfahren der bildgebenden Diagnostik. Dr. Christopoulos verfügt als Chefarzt der Wirbelsäulenchirurgie in der Orthoparc Klinik Köln über einen Haus internen, hochmodernen Magnetresonanztomographen. So bleiben unseren Patientinnen und Patienten die üblichen, langen Wartezeiten auf ein MRT erspart.

Auch unsere externen Patienten können auf diese Weise sehr kurzfristig einen MRT-Termin erhalten. Auf diese Weise wird das Diagnoseverfahren verkürzt, so dass möglichst schnell eine geeignete Therapie entwickelt werden kann.

Offenes MRT Köln, NRW

Bei Privatpatienten wird, wenn erforderlich, direkt nach der Anamnese und der klinischen Untersuchung ein MRT des entsprechenden Wirbelsäulenabschnitts durchgeführt.

Der Patient muss also keinen Termin in einer externen Röntgenpraxis vereinbaren, um ein MRT machen zu lassen. Anschließend bespricht Dr. Christopoulos die aus dem MR geschlossenen Befunde mit den Patienten. Er kann eine sichere Diagnose stellen und die entsprechende Therapie empfehlen.

MRT Köln – Bildgebende Diagnostik ohne Strahlenbelastung

Die moderne, bildgebende Diagnostik ohne Strahlenbelastung mittels MRT gewährleistet eine schnelle, aussagekräftige Beurteilung. Dies ist entscheidend für die weiteren therapeutischen Entscheidungen bei einer Vielzahl von Erkrankungen. Zudem bietet unser Magnetresonanztomograph durch seine großzügigen Dimensionen einen besonderen Komfort bei der Untersuchung. Dies ist insbesondere für Patienten wichtig, die unter Platzangst oder Beklemmungszuständen leiden.

Wie funktioniert Magnetresonanztomographie (MRT)?

Die Magnetresonanztomographie (MRT 1,5 Tesla) oder auch Kernspintomographie ist ein modernes bildgebendes Verfahren, mit dem man Schnittbilder des menschlichen Körpers erzeugen kann.
MRT Wirbelsäule in Köln, NRW
Mit dieser Untersuchung lässt sich insbesondere das Weichteilgewebe gut sichtbar darstellen. So können Veränderungen an Muskeln, Sehnen und Bändern, aber auch Bandscheibenvorfälle angezeigt werden.

Die Technik der Magnetresonanztomographie basiert auf der Erkenntnis, dass Atome in den menschlichen Zellen durch starke Magnetfelder angeregt und die dadurch erzeugten Signale in Bildinformationen umgewandelt werden können. Ein wichtiger Vorteil der Magnetresonanztomographie liegt darin, dass keinerlei schädliche Strahlung erzeugt wird und diese Untersuchung für den Menschen völlig unbelastend ist.

Mit der Magnetresonanztomographie können Darstellungen des Körpers in jeder beliebigen Raumausrichtung erzeugt werden. Sie zeichnet sich durch eine hervorragende Kontrastauflösung von Weichteilgewebe aus. Das bei Röntgenaufnahmen nahezu unsichtbare Knorpel- oder Bändergewebe lässt sich in der Magnetresonanztomographie detailgetreu darstellen.

Die ORTHOPARC Klinlik verfügt über eins der modernsten MRT-Geräte, die derzeit auf dem medizintechnischen Markt zu finden sind.

MRT-Untersuchung ohne Platzangst – Sicherer Komfort für unsere Patienten

Das Gerät hat einen Öffnungsdurchmesser von 70 cm und eine Tunnellänge von nur 1,25 m.
Unsere Patienten haben so entschieden mehr Platz, als bei herkömmlichen MRT-Geräten und können auch mit dem Kopf außerhalb des Gerätes untersucht werden.
Die sonst oft beobachtete Platzangst von Patienten „in der engen Röhre“ tritt bei unserem MRT nicht auf. Auch die Untersuchung korpulenter Patienten, von Patienten in Seitenlage oder einer Körpergröße von bis zu 2,05 m ist bei uns problemlos möglich.

MRT Köln – Sichere Diagnose dank perfekter Bildqualität

Unser MRT erzeugt ein für die Diagnostik ausreichend starkes Magnetfeld (1,5 Tesla) und arbeitet mit der neuartigen „Total Imaging Matrix“ (TIM), was eine perfekte Bildqualität liefert. Details im Körper von nur 0,1 mm Größe werden auf unseren MRT-Schnittbildern sichtbar. Mit einer so hohen Auflösung können selbst kleinste Strukturen sichtbar gemacht werden.

Rückenschmerzen beeinträchtigen Ihre Lebensqualität? Sie sind in Ihrer Bewegung eingeschränkt oder leiden im Alltag unter motorischen Störungen?

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin bei Facharzt Dr. Charilaos Christopoulos! Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter 0221-484 905 4711.

Lesen Sie hier, wie andere Patienten Herrn Dr. Christopoulos auf jameda.de bewertet haben.

Erfahrungsberichte

MRT bei Bandscheibenvorfall HWS

„Ich war bei Herrn Dr. Christopoulos mit akuten starken Nacken- und Armschmerzen. Nach einer gründlichen Untersuchung wurde ein MRT durchgeführt. Dr. Christopoulos hat sachlich und ruhig alles erklärt, mir die Angst genommen und ohne Operation behandelt!“

Patientenbewertung vom 11.12.2016, jameda

MRT in Köln bei Bandscheibenvorfall

„Nach Feststellung eines Bandscheibenvorfalls, der durch ein schnelles MRT vor Ort diagnostiziert wurde, wurde die Behandlung sofort eingeleitet. Ich habe noch niemals einen so engagierten Rückenspezialisten kennen gelernt.“

Patientenbewertung vom 27.11.2016, jameda

Bandscheibenvorfall, Therapie mit PRT

„Sehr netter und überdurchschnittlich kompetenter Arzt, ich bin wirklich begeistert. Nach Feststellung eines Bandscheibenvorfalls, der durch ein schnelles MRT vor Ort diagnostiziert wurde, wurde die Behandlung mit PRT-Spritzen und paralleler Physiotherapie sofort eingeleitet. Er war während der gesamten Behandlung immer ansprechbar und an einer Genesung sehr interessiert.“

Patientenbewertung vom 27.11.2016, jameda